Mitgliederverzeichnis

Partner

Partnerlogo HDH
Partnerlogo VDM
Partnerlogo BDF
Partnerlogo Fertighauswelt

Kontakt

02224 - 9377 - 0
« weitere Pressemitteilungen
Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF)

40.000 Besucher beim „Tag des deutschen Fertigbaus“

Erfolgreicher Aktionstag bei strahlendem Sonnenschein

15.05.2018

Bad Honnef. Der bundesweite „Tag des deutschen Fertigbaus“ war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg: Perfektes Maiwetter sowie ein spannendes Informations- und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm lockten rund 40.000 Besucher zu vielen Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF). Die Bauinteressierten staunten über die Qualität und Präzision der industriellen Hausfertigung und zeigten sich sichtlich begeistert von der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit der Bauweise.

Rund 100 Besucher erlebten die einzelnen Stationen des Hausbaus live und in Virtual Reality (VR) bei ADLERHAUS in Nordhalben. Die Entwurfsplanung wurde mittels VR-Präsentation erlebbar gemacht. Die Fertigung von Wandelementen konnte im Werk und in der Fertigungsplanung live mitverfolgt werden. Abgerundet wurde das Programm durch den Vortrag „Sorgenfrei Bauen“.

Bei Bien-Zenker im hessischen Schlüchtern wurde am „Tag des deutschen Fertigbaus“ das neue Zuhause von 18 Bienenvölkern feierlich eröffnet. Der Haushersteller hatte jüngst das „Haus für eine Million Bewohner“ am Firmenstandort errichtet, um damit ein gebautes Statement für die eigens ins Leben gerufene, bundesweite Initiative „Bienen schützen. Zukunft sichern.“ abzugeben. 2.100 Besucher zeigten sich begeistert vom bevölkerungsreichsten Bien-Zenker-Haus aller Zeiten und von den vielen weiteren Angeboten von einer Hausmesse bis hin zur Hüpfburg. Schirmherr des Bienenschutzprojekts ist der Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim.

Beste Stimmung herrschte auch in Frankenberg an der Eder am Firmenstandort von FingerHaus. Der Hersteller feierte 70 Jahre „Finger-Häuser“ mit 4.000 Besuchern und einer Live-Montage des Jubiläumshauses SENTO. Parallel dazu wurden Werksführungen und Fachvorträge angeboten. Auch die Ausstattungsberatung in der Ideenwelt war rege nachgefragt. Durch den Tag führte mit Witz und Kompetenz wieder mal Comedian und Radiomoderator Jürgen Bangert. Das FingerHaus-Maskottchen „Fränkie der Haushund“ fand viele neue Freunde – gerade die Kinder wollte Fränkie kennen lernen, ehe sie nur noch Augen für das weitere Unterhaltungsprogramm hatten.

In Neunkhausen im Westerwald strömten rund 1.500 Besucher zum Fertighaus-Hersteller Fingerhut Haus. Sie bekamen Werksführungen und Fachvorträge zu Themen rund um den modernen Fertighausbau geboten und konnten auf eigene Faust das Kreativzentrum und das Musterhaus besichtigen. Der Nachwuchs ließ sich von Magier Pikkus verzaubern und verausgabte sich auf der Hüpfburg. Beim Hubschrauberrundflug erlebten viele Besucher das Areal aus der Vogelperspektive und unterstützen dabei zugleich die Stiftung FLY & HELP.

Mehr als 2.000 Menschen pilgerten bei strahlendem Sonnenschein nach Bodenwöhr, um das neue Musterhaus „Seegarten“ von Fischerhaus zu sehen, aber auch um viele weitere Angebote zu erleben, wie die Energie- und Fördermittelberatung, Show-Cooking und eine Elektro-Auto-Ausstellung. Das Haus „Seegarten“ macht seinem Namen alle Ehre: Am Hang gebaut bietet es ein modernes Wohngefühl und einen Garten mit wunderschönem Blick auf den Hammersee. Die Energie, die das Haus verbraucht, erzeugt es selbst. Wer das moderne Energiekonzept und das natürliche Wohngefühl live erleben möchte, erhält jeden Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr Gelegenheit dazu.

In Falkenberg folgten 150 interessierte Gäste der Einladung zum „Tag des deutschen Fertigbaus“ bei Haas Haus, um sich für ihr Eigenheim inspirieren und informieren zu lassen. Welche Gestaltungsmöglichkeiten bietet die Fertigbauweise? Wie hoch ist die Anfangsinvestition und welche Finanzierungs- oder Fördermöglichkeiten gibt es? Welche regenerative Energietechnik wird stromsparend eingesetzt? Diese und viele weitere Fragen beantwortete der Haushersteller im Zuge von Werksführungen, Besichtigungen des Musterhausparks und intensiver Beratung im neuen Kundenforum.

Das Unternehmen Hanse Haus aus Oberleichtersbach hatte seinen rund 5.000 Besuchern nicht nur Live-Musik, sondern auch die Live-Montage einer Stadtvilla im eigenen Musterhauspark zu bieten. Rund herum herrschte reges Treiben beim Frühlingsfest. In den Ausstellungshäusern entdeckten die Bauinteressierten viele Wohnbeispiele. Im Bauherrenzentrum und bei Führungen durch die Produktion überzeugten sie sich von den hohen Qualitätsstandards der modernen Holz-Fertigbauweise.

Bei HUF HAUS in Hartenfels erhielten rund 400 Besucher spannende Einblicke in die Musterhäuser und die Produktion des Hausherstellers. Die Einrichtungsberatung der firmeneigenen Möbelmanufaktur StilART und das Expertenwissen zum Thema Smart Home waren ebenfalls rege nachgefragt. Raumdesignerin Marita Zell zeigte, wie wandlungsfähig HUF Häuser sind.

Rund 3.000 Besucher zählte der Haushersteller KAMPA an seinem Firmenstandort in Aalen/Waldhausen. Die abwechslungsreiche Gewerbeschau mit Fachvorträgen zum nachhaltigen und innovativen Bauen mit Holz, zur Solarenergie sowie zur Baufinanzierung waren gut nachgefragt. Im Waldmobil und beim Forscherzirkus übten sich junge Forscher und entdeckten die Natur und einfache wissenschaftliche Phänomene, die ihnen ein Staunen ins Gesicht zauberten. Mit den Sportlern Fabian Hambüchen, Markus Eisenbichler, Björn Kircheisen und Nico Ihle waren auch echte Medaillengewinner von Olympischen Spielen „zum Anfassen“ vor Ort.

In Heidenheim kamen 500 Besucher zum Aktionstag bei LEHNER HAUS. Der Hersteller öffnete seine Werkstore und gewährte allen Interessierten einen Blick in die moderne Hausfertigung. Architekten, Bauleiter und Bemusterer standen den Besuchern Rede und Antwort. Beim Segway-Parcours konnten Groß und Klein ihre Geschicklichkeit beweisen. Zur Stärkung gab es Leckereien vom Grill.

Das Unternehmen Luxhaus aus Georgensgmünd freute sich über 600 Besucher, die bereits gut vorbereitet ankamen, am Ende des Tages aber mit noch mehr Informationen zur modernen Holz-Fertigbauweise und zum Unternehmen im Gepäck die Heimreise antraten. Besonders beliebt waren die Werksführungen und der Live-Hausaufbau mitsamt Richtfest.

In Kürten im Bergischen Land veranstaltete NORDHAUS einen Tag für die ganze Familie. 1.150 große und kleine Besucher wollten sich diesen nicht entgehen lassen und hatten viel Freude auf der Hüpfburg, mit den Kinderspielgeräten sowie an Leckereien vom Grill und aus dem Waffeleisen. Auch die Einweihung des neuen Bungalows für altersgerechtes Wohnen stand auf dem Programm. Spannende Einblicke und Informationen gab es zudem bei den Werksbesichtigungen, den Präsentationen der Zuliefer- und Partnerfirmen sowie beim Renovierungsservice für ältere „Nordhäuser“.

Der Hersteller OKAL hatte alle Bauinteressierten in sein neu renoviertes Musterhaus am Firmenstandort in Simmern eingeladen. Mehrere Dutzend Besucher sammelten Einrichtungstipps sowie Hintergrundwissen zu den Themen Hausautomation und Stromspeicherung. Auch Partnerunternehmen waren mit Informationsständen vor Ort. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und die jungen Gäste konnten sich auf der Hüpfburg austoben.

Auch bei Regnauer Hausbau in Seebruck am Chiemsee waren am Aktionstag die Werkstore geöffnet, sodass die rund 120 Besucher ein genaues Bild von der computergesteuerten und handwerklich exakt umgesetzten Fertigungstechnik erhielten. Fachkundige Mitarbeiter stellten die Eigenschaften und Vorzüge des Regnauer Vitalhauses vor. Sie führten Besuchergruppen durch das Werk und in die Hintergründe des Hausbaus ein und standen bei allen Fragen Rede und Antwort. Fachvorträge zu den Finanzierungsmöglichkeiten und der Fertigbauweise rundeten das Programm ab.

Bei RENSCH-HAUS tummelten sich 2.000 Besucher auf dem Werksgelände in Kalbach-Uttrichshausen. Sie besichtigten die Musterhäuser „Korfu“, „Madeira“ und „Göteborg“ und auch die Hausproduktion und das Ausstattungszentrum standen offen. Auf der Hüpfburg und im Festzelt warteten Spiel und Spaß für die Kleinen sowie Live-Musik zu Speis und Trank. Fachvorträge und Informationsstände brachten Klarheit bei allen Fragen rund um Hausbau, Finanzierung und Energieeffizienz. Und auch der traditionelle „Zimmermannsklatsch“ durfte nicht fehlen.

In Heringen öffnete Schwabenhaus die Türen für rund 1.000 Besucher. Besonders beliebt waren die Werksbesichtigungen bei den Bauinteressierten. Sie konnten die einzelnen Bereiche selbstständig erkunden oder an den geführten Touren durch die Produktion teilnehmen. Mitarbeiter der verschiedenen Gewerke, wie zum Beispiel dem Deckenbau oder der Wandfertigung, standen für Fragen zur Verfügung. Im Musterhaus erteilten Fachberater Auskünfte zu den Hausprogrammen. Auch das Bemusterungszentrum stand zur Besichtigung offen. Zulieferer beantworteten Fragen zu Dachziegeln, zur Heizungstechnik und zu vielem mehr, während sich der Nachwuchs an der Kletterwand austoben konnte.

Bei TALBAU-Haus in Weissach im Tal kam ebenfalls die ganze Familie auf ihre Kosten. Rund 500 Besucher erfreuten sich an Führungen durch die Produktion, der Hausbau-Fachberatung im Musterhaus und der Hausbaumesse von Partnerunternehmen. Beratungen durch Architekten und Fachausstatter in der Musterbox sowie eine Demonstration durch die Freiwillige Feuerwehr standen ebenfalls auf dem Programm. Bei all dem kamen auch der Kinderspaß und Angebote für das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Mehr als 5.000 Besucher kamen zum „Tag des deutschen Fertigbaus“ bei der Firma WeberHaus in Rheinau-Linx. In der Produktion fanden geführte Rundgänge statt, Partner-Unternehmen informierten über ihre Produkte und Auszubildende stellten ihre Berufe vor. In der Halle der Kreation holten sich die Besucher Inspiration rund um die Ausstattung ihres Zuhauses und im Erlenpark konnten sie zehn innovative Ausstellungshäuser besichtigen und der zünftigen Live-Musik lauschen. Ein Anziehungspunkt war die wiedereröffnete Pool-Ausstellung, die modernisiert in neuem Glanz erstrahlte. Für Kinder war jede Menge Spaß und Action geboten: Von der Hüpfburg über das Karussell bis hin zum Universum der Zeit. Die Malwerkstatt kam bei den Jüngsten sehr gut an und beim Fußball-Vierkampf konnten die Kids ihr sportliches Talent unter Beweis stellen.

Mehr als 10.000 Besucher durfte auch der Hersteller Wolf System anlässlich des Aktionstages sowie seines 50-jährigen Firmenjubiläums begrüßen. Den besten Überblick über das mannigfaltige Festprogramm erhielten sie von der Plattform des Aussichtskrans – Attraktionen soweit das Auge reicht: Festzeltbetrieb, Tanzaufführungen, Aktionen auf der Jubiläumsbühne, Traktoren, Mini-Bagger und Renn-Karts, Bungee-Trampolin, Riesensandkasten und Hüpfburg. Angehende Bauherren informierten sich umfassend bei den Werksführungen, der Schaumontage und ausführlichen Fachberatungen.

Weitere Fotos vom „Tag des deutschen Fertigbaus“ auf dem Flickr-Kanal „FertighausWelt“ unter: Flickr-Kanal

Weitere Informationen zum Thema Fertigbau auf www.fertighauswelt.de.

Bild 1: Reges Treiben herrschte an den Firmenstandorten vieler Fertighaus-Hersteller. Foto: BDF/HUF HAUS

Bild 2: Mancherorts wurden binnen weniger Stunden neue Häuser live montiert. Foto: BDF/FingerHaus

Bild 3: Bei Werksführungen konnten die Besucher hinter die Kulissen der modernen Hausfertigung schauen. Foto: BDF/Haas Haus

Bild 4: Sportstars zum Anfassen (v.l.n.r.): Fabian Hambüchen, Markus Eisenbichler, Björn Kircheisen, Nico Ihle. Foto: BDF/Kampa

Bild 5: Moderne Fertighäuser und wie sie entstehen – das und vieles mehr sahen insgesamt rund 40.000 Besucher beim „Tag des deutschen Fertigbaus“. Foto: BDF/WeberHaus

Bild 6: Aus der Luft ließ sich das bunte Treiben gut überblicken. Foto: BDF/Wolf System
Weitere Infos:
Fabian Tews
f.tews@holzindustrie.de

2. Ansprechpartner
Christoph Windscheif
c.windscheif@holzindustrie.de

HDH/VDM Verbände der Holz- und Möbelindustrie
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland

Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

Downloads:

PM-2018-BDF-TddF-Nachbericht2

PM-2018-BDF-TddF-Nachbericht3

PM-2018-BDF-TddF-Nachbericht4

PM-2018-BDF-TddF-Nachbericht5

PM-2018-BDF-TddF-Nachbericht6



02224 - 9377 - 0